Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
15.08.2018
Einige Bodenbeläge (z. B. Fliesen, Parkett, Laminat) haben eine sehr glatte Oberfläche, die in Gehbereichen und Treppen das Auslegen von Matten mit Anti-Rutsch-Unterfläche und im öffentlichem Bereich (z. B. Alten- und Pflegeheime, Krankenhäuser, Schwimmbäder, Hotels) Warnschildern notwendig machen. Hier kann der Einsatz von Anti-Rutsch-Systemen sinnvoll sein.
Warnschild im öffentlichen Bereich
 Warnschild im öffentlichen Bereich
Quelle: AntiSlide Anti-Rutsch-Systeme International
Anti-Rutsch-Beschichtung
 Anti-Rutsch-Beschichtung
Quelle: AntiSlide Anti-Rutsch-Systeme International
Stop it Antirutschbeschichtung in Dusche und Badewanne / Abbildung in starker Vergrößerung
 Stop it Antirutschbeschichtung in Dusche und Badewanne / Abbildung in starker Vergrößerung
Quelle: AntiSlide Anti-Rutsch-Systeme International

Einige Bodenbeläge (z. B. Fliesen, Parkett, Laminat) haben eine sehr glatte Oberfläche, die in Gehbereichen und Treppen das Auslegen von Matten mit Anti-Rutsch-Unterfläche und im öffentlichem Bereich (z. B. Alten- und Pflegeheime, Krankenhäuser, Schwimmbäder, Hotels) Warnschildern notwendig machen. Hier kann der Einsatz von Anti-Rutsch-Systemen sinnvoll sein.

Nicht nur auf Stein- oder Fliesenoberflächen, sondern auch auf anderen Belägen (z. B. Parkett, Laminat) kommt es immer wieder zu rutschbedingte Unfälle. Ein Viertel aller Arbeitsunfälle sind Stolper-, Sturz- und Rutschunfälle, häufig mit schlimmen gesundheitlichen Folgen.

Eine Anti-Rutsch-Beschichtung, die auf verschiedensten Materialtypen (z. B. Holz, Kunststoff, PVC, Metall) aufgebracht werden kann, verhindert die Rutschgefahr.

Auf Holztreppen und auch auf Steintreppen ist die Rutschgefahr sehr hoch. Eine effektive Rutschhemmung auf den Treppenstufen ist deshalb besonders wichtig. Eine Antirutschbeschichtung kann auch im Außenbereich auf Flächen und Treppen aufgetragen werden.

Eine Anti-Rutsch-Behandlung mit AntiSlide, kann kann die Flächen, Treppen oder nur den Gehbereich sowohl im trockenen als auch im nassen Zustand absolut rutschsicher herstellen. Dabei wirkt eine Reaktion mit den Quarzen und Silikaten des Bodens, durch die kleine, nicht sichtbare, Poren entstehen, die die Rutschsicherheit gewährleisten. Die optische Wirkung des Bodens nahezu unverändert und das AntiSlide hinterlässt keine Rückstände. Der Boden kann direkt nach der Behandlung wieder genutzt werden. Durch Gutachten und Prüfzeugnissen erreicht die Antirutsch-Behandlung mit AntiSlide R11 die Bewertungsgruppen R9, R10, R11, R12 und R13 nach DIN 51130 und im Barfußbereich die Gruppen A, B ,C nach DIN 51097.
Durch diese Eigenschaften ist eine Behandlung des Bodenbelages in Nassbereichen (z. B. Badezimmer, Küchen, Schwimmbädern) eine wertvolle Hilfe, Unfallgefahren zu minimieren.

In der Dusche und Badewanne ist die Rutschgefahr besonders hoch. Speziell hier kann das Stop it Anti-Rutsch Set eingesetzt werden. Dabei handelt es sich um eine transparent glänzende Beschichtung, die die Optik der Oberfläche erhalten. Stop it Anti-Rutsch ist hygienisch, kann mühelos gereinigt und lässt sich auch wieder rückstandslos entfernen. Es haftet auf nahezu allen Oberflächen (z. B. Kunststoff, Emaille, Acryl, Keramik, Naturstein, Holz, Metall, Stahl, PVC). Auf Holz, Granit, Marmor, Steinzeug und Glas sollte eine Haftgrundierung aufgebracht werden.

Für besonders strapazierte Flächen in Alten- und Pflegeheimen, Krankenhäusern, Hotels, Schwimmbädern, Supermärkten, Lager- und Produktionsflächen ist Stop it 2 eine rutschsichere strapazierfähige Bodenbeschichtung, die für Beton, Stahl, Linoleum, PVC, Kunststoffböden und Fliesen eingesetzt werden kann. Die Beschichtung kann transparent, aber auch in jedem beliebigen RAL Farbton ausgeführt werden. Bei einer transparenten Beschichtung bleibt die Optik des beschichteten Bodens nahezu unverändert und wird in vielen Fällen sogar noch aufgewertet. Stop it 2 kann in verschiedenen Rutschhemmungsklassen (R9 - R13), sowie in unterschiedlichen Schichtstärken ausgeführt werden.
Quellen
AntiSlide Anti-Rutsch-Systeme International
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Sanchez1970 schrieb: Hallo zusammen, habe eine Verständnissfrage zum Verlegeabstand. zum einen wird ja immer verlangt, dass man eine Heizlastberechnung macht. Wenn man nun die FBH mit dem Noppensystem wählt,...
lowenergy schrieb: @pieter.boers. Pellets haben einen Heizwert von circa 4,8 kWh pro Kilogramm. Daraus abgeleitet sind 5300 kg x 4,8 kWh/kg = 25.440 kWh thermische Energie Für die Pelletheizung einen Wirkungsgrad...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik