Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
19.03.2012
Eine Abluft/Wasser-Wärmepumpe (AWP) nutzt die Wärme, die in der Abluft bzw. Fortluft eines Gebäudes enthalten ist. Die Voraussetzung ist, dass das Gebäude mit einer mechanischen Abluftanlage ausgestattet ist.
Luft/Wasser-Abluftwärmepumpe für die Trinkwassererwärmung mit Solar-WT und Umschaltventil für die Heizung
 Luft/Wasser-Abluftwärmepumpe für die Trinkwassererwärmung mit Solar-WT und Umschaltventil für die Heizung
Eine Abluft/Wasser-Wärmepumpe (AWP) nutzt die Wärme, die in der Abluft bzw. Fortluft eines Gebäudes enthalten ist. Die  Voraussetzung ist, dass das Gebäude mit einer mechanischen Abluftanlage ausgestattet ist. Eine Abluftwärmepumpe wird im Gegensatz zur Wärmerückgewinnung über Platten- oder Rotationswärmetauscher, bei der die Außenluft erwärmt wird, zur Trinkwassererwärmung und/oder zum Beheizen einer Fußbodenheizung im Gebäudes verwendet.

Eine Luft-Wasser-Abluftwärmepumpe (AWP), die in den Ab- bzw. Fortluftkanal einer Abluftanlage eingebunden wird, entzieht der Luft die Wärmeenergie und gibt sie an das Heizungs- bzw. Warmwassersystem ab. Bei sehr niedrigen Außentemperaturen oder sehr großem Wärmebedarf deckt die AWP die Restheizlast der Heizungsanlage über eine eingebaute Elektrozusatzheizung (elektrische Nacherwärmung) ab.

Über Außenluftdurchlässe in den Außenwänden in den einzelnen Räumen strömt Außenluft nach und ersetzt die über die Wärmepumpe abgeführte Luft.  Dieses Prinzip garantiert bei richtiger Auslegung des Rohrsystems und der Abluftwärmepumpe die geforderte Luftwechselrate von 0,3 h-1 bis 0,5 h-1. Die Nutzenergie übertrifft die einzusetzende elektrische Energie zum Betrieb der Wärmepumpe dabei um etwa das Vierfache, d. h. die Arbeitszahl bei einer Heizungsvorlauftemperatur von 35 °C beträgt bei der AWP 3,8 bis 4.

Die Abluftwärmepumpen können auch für die Kombination mit Sonnenkollektoren zur Trinkwassererwärmung ausgelegt werden. Hierzu befindet sich im Speicher ein   zusätzlicher Wärmetauscher. Wenn beide Wärmequellen nicht ausreichend Wärme liefern, dann ist eine elektrische Nachwärmung (Elektroheizstab) notwendig.

Luft-Luft-Wärmepumpe
Luft-Luft-Abluftwärmepumpe
 Luft-Luft-Abluftwärmepumpe
Quelle: energiesparen-im-haushalt.de
In Häusern mit sehr niedriger Heizlast (Passiv-, Nullenergie- und Energiegewinnhäuser) kann auch eine Abluft/Luft-Wärmepumpe eingesetzt werden. Hier wird die Zuluft über die Wärme der Fortluft erwärmt. Dieses System kann in solchen Häusern auch als Alleinheizung und fachgerecht eingebaut, auch zur Kühlung verwendet werden.

Die Luft-Luft-Wärmepumpe kann zur Beheizung von Häusern, die eine sehr geringer Heizlast haben und mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung ausgestattet sind, eingesetzt werden. Dieses System ist also nur für Niedrigenergie- oder Passivhäuser geeignet.

Im Gegensatz zu den Split-Luft-Luft-Wärmepumpen, die außerhalb des Hauses aufgestellt sind und über Kältemittelleitungen einzelne Raumklimageräte versorgen, entzieht diese Klein-Wärmepumpe der Fortluft die Wärme und transportiert sie in die Zuluft. Durch die Einbindung eines Erd-Luft-Wärmetauschers oder eines Luftbrunnens kann der Wirkungsgrad dieser Anlagen noch verbessert werden.

Mit richtig gesetzten Umschaltventilen kann dieses System auch zur Trinkwassererwärmung und zur Kühlung eingesetzt werden.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
onyx.dop schrieb: Herzlichen Dank für eure Antworten. Habe die Gute am Wochenende mal geöffnet und war verwundert, dass ich ohne Demontage diverser Verkabelungen und Platinen überhaupt nicht an das MAG hinkomme. Somit...
hotstone2000 schrieb: @Reggae Kala Jupp, aber mir wäre eine "Übergangslösung" für den ersten Moment (das HEISSE WETTER) wichtig. Der Service kommt sicher bald, aber wenn mir einer ne "Notlösung" hätte die mir ermöglicht die...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik