Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Autoren
OldBo
05.05.2021
Das Warmdach ist ein unbelüftetes oder einschaliges Dach und wird bei Flach- und Steildächern eingesetzt. Dieses Dach wird zunehmend eingesetzt, weil es absolut luftdicht ist. Die wichtigste Maßnahme bei diesem Dachaufbau ist die effektive Entlüftung des Hauses, was nur durch ein geeignetes Entlüftungssystems (Kontrollierte Wohnungslüftung) erreicht wird.
Aufbau eines Warmdachs
 Aufbau eines Warmdachs
Quelle: Bosy

Das Warmdach ist ein unbelüftetes oder einschaliges Dach und wird bei Flach- und Steildächern eingesetzt. Dieses Dach wird zunehmend eingesetzt, weil es absolut luftdicht ist. Die wichtigste Maßnahme bei diesem Dachaufbau ist die effektive Entlüftung des Hauses, was nur durch ein geeignetes Entlüftungssystems (Kontrollierte Wohnungslüftung) erreicht wird.

Dachaufbau eines Flachdachs (von oben nach unten):

  • schwerer Oberflächenschutz
  • Vegetationstrag-, Wasserspeicher und Drainschicht
  • zweite Abdichtungslage
  • erste Abdichtungslage
  • Dachdämmung
  • Dampfsperre gegen Eindringen von Wasserdampf in die Wärmedämmung
  • Voranstrich und Trennschichten zum Trennen unverträglicher Werkstoffe
  • Untergrund (Beton), Decke des Gebäudes mit Gefällestrich, um das gewünschte Gefälle zu erreichen

Der Untergrund für das Warmdach ist eine Betondecke (wenn notwendig mit Gefällestrich), die mit einem Voranstrich auf Bitumenbasis versehen wird, der Staub bindet, wasserabweisend wirkt und eine gute Grundlage für den weiteren Aufbau bietet.
Oft wird auf dem Voranstrich eine Trennschicht (z. B. Bitumenbahn mit einer Aluminium- oder Kupferfolie kaschiert) ausgelegt. Diese hält unverträgliche Werkstoffe voneinander fern und ermöglicht als Gleitschicht das Arbeiten des Dachaufbaus. Darauf kommt eine Dampfsperre, die verhindert, dass sich Feuchtigkeit, die aus der warmen Raumluft durch die Decke diffundiert, von der darüber liegenden Dämmstoffschicht aufgenommen werden kann.

Die notwendigen Dämmstoffdicken der Wärmedämmung (z. B. Mineralwolle, EPS, XPS, PUR, Schaumglas) müssen nach den Vorgaben des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) mit einem maximalen U-Wert von 0,2 W/(m²K) vorgenommen werden.
Die Abdichtungslagen (Bitumenbahnen, Folien) auf der Wärmedämmung gewährleisten die Wasserdichtheit der Dachkonstruktion. Bei einem Flachdach müssen alle Anschlüsse (Regenabläufe, Be- und Entlüftungen) besonders sorgfältig abgedichtet werden. Diese sollten immer ein professioneller Fachbetrieb durchführen.

Die Dachabdichtung wird vor direkter Sonneneinstrahlung und großen Temperaturwechsel durch eine Kiesschüttung geschützt. Wenn ein Teil des Daches als Dachterrasse genutzt, dann werden Steinplatten aufgelegt. Zunehmend wird eine Dachbegrünung gewünscht. 

Bei einem Flachdach ist eine geringe Neigung (ca. zwei bis drei Grad) notwendig, um Regenwasser zügig und sicher abfließen zu lassen. Auf Stahlbetondecken lässt sich diese Neigung durch einen Gefälleestrich realisieren. Stattdessen kann aber auch eine spezielle Gefälledämmungen eingesetzt werden. Die eingesetzten Dämmplatten haben in Abflussrichtung eine immer weiter abnehmende Dicke, sodass das Gefälle entsteht. Die abnehmende Dämmstoffdicke ist dabei so gering, dass sie den Dämmwert des Wärmeschutzes nicht negativ beeinflusst
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
cmuesei schrieb: So ziemlich genau vor einem Jahr hatte ich alle Optimierungsempfehlungen meiner verkorksten FB-WP-Installation umgesetzt und kann heute nur jedem Empfehlen, dieses Forum zu nutzen und das möglichst schon...
Marc0303 schrieb: Hallo, würdet ihr bei einem errechneten Wärmebedarf von 8,2 KW eher die Panasonic Luft-Wasser-Wärmepumpe Aquarea High Performance 7 kW Mono-Block Gen. "J" oder die Panasonic 9 kW Aquarea T-CAP J Monoblock...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik