Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
23.05.2016
Das Zweirohrsystem ist das meist ausgeführte System zur Verteilung der Wärme auf die angeschlossenen Heizflächen. Jede Heizfläche ist an die getrennte Vorlauf- und Rücklaufleitung angeschlossen und erhalten die gleiche Vorlauftemperatur.
Untere Verteilung
 Untere Verteilung
Quelle: Bosy-online
Untere Verteilung mit zentraler Entlüftung über Luftleitungen
 Untere Verteilung mit zentraler Entlüftung über Luftleitungen
Quelle: Bosy
Obere Verteilung
 Obere Verteilung
Quelle: Bosy-online
Tichelmann-System
 Tichelmann-System
Quelle: Bosy-online
Waagerechte Zweirohrheizungen
 Waagerechte Zweirohrheizungen
Das Zweirohrsystem ist das meist ausgeführte System zur Verteilung der Wärme zu den angeschlossenen Heizflächen. Jede Heizfläche ist an die getrennte Vorlauf- und Rücklaufleitung angeschlossen und erhalten die gleiche Vorlauftemperatur. Die Heizflächen werden durch das Einstellen der Wassermenge (hydraulische Abgleich) nach der Heizflächenauslegung durch ein voreinstellbares Ventil vorgenommen.

Man unterscheidet untere und obere Verteilung des Heizwasservolumenstroms.

Bei der unteren Verteilung, die bei den heutigen Pumpenheizungen üblich ist, sind die Vorlauf- und Rücklaufleitungen an der Kellerdecke verlegt. Die Heizkörper werden von hier durch Vorlaufsteigleitungen mit Heizwasser versorgt, das durch die Rücklaufleitungen zum Kessel zurückgeführt wird, An den höchsten Stellen sind zentrale oder örtliche Entlüftung vorgesehen, die aber nie ein automatischen Schwimmentlüfter haben sollten.

Größere und weitverzweigte Anlagen werden/wurden mit einer zentralen Entlüfung über Luftleitungen ausgeführt. Hier muss bei einer Entlüftung nicht an den Entlüftungsventile in den einzelnen Wohnungen entlüftet werden. Die Heizkörpervorlaufanschlüsse haben Steigung vom Heizkörper weg und die Anschlüsse an der Luftleitung müssen genau berechnet werden, damit die Pumpe das Wasser nicht durch die Luftleitung drückt.

Die untere Verteilung kann kostengünstiger gegenüber einer oberen Verteilung erstellt werden. Nachteilig kann die Erwärmung des Kellers, trotzt guter Wärmedämmung, sein.

Bei der oberen Verteilung wird das Heizwasser in einer Steigeleitung in das Dachgeschoss gefördert und hier durch Verteilungsleitungen auf die Fallstränge mit den angeschlossenen Heizkörpern verteilt. Durch Rücklauffallleitungen kehrt das Heizwasser zum Kessel zurück. In diesen Anlagen ist eine zentrle Entlüftung an der höchster Stelle zwingend notwendig. Dieses Systems wird besonders dann eingebaut, wenn kein Keller vorhanden ist. Bei diesem Sytem sind die Wärmeverluste erheblich größer gegenüber der unteren Verteilung.

In Einfamilienhäusern und Etagenheizungen werden die Heizflächen meistens horizontal (waagerecht) angeordnet. Es wird hier zwischen ring- oder sternförmiger Verteilungsform unterschieden. Bei der ringförmigen Verteilung kann die Anordnung der Heizflächen nach dem "Tichelmann-System" erfolgen, was aber nur bei Heizflächen gleicher Größe sinnvoll ist. Hier ist die Gesamtanschlusslänge (Vor- und Rücklauf) vom Verteiler zu jeder Heizfläche gleich.

Merkmale einer Zweirohrheizung:
  • Parallelschaltung der Heizkörper
  •  einheitliche Heizkörperdimensionierung
  •  hydraulischer Abgleich am Heizkörper
  •  Standard-Heizkörperventile
  •  nachträgliche Anlagenerweiterung ohne große Umplanung möglich
  •  keine Leistungsbegrenzung
  •  differenzdruckgeregelte Pumpe sinnvoll
  •  Einsatz eines Brennwertkessels geeignet

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
derjoerg schrieb: Ich danke allen für die vielen Antworten, wesentlich in meinem Fall scheint zu sein, dass ich aus dem System Eigentumsflasche in das System Tauschflasche wechseln will, dabei noch das Medium wechseln will...
Hanna1995 schrieb: Hallo zusammen, vielen Dank für eure tolle Hilfe bisher! Vier Fragen hätte ich dazu: - Bei unserer Rigole handelt es sich um eine "Rohrrigole mit Kiesschüttung". Darf ich diese wirklich über dem Graben...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Die ganze Heizung aus einer Hand
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik