Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
08.09.2016
In modernen Neubauten, und hier besonders in Einfamilienhäusern ohne Keller, wird zunehmend ein Hauswirtschaftsraum geplant und eingebaut. Dieser Raum ist eine Kombination von Hausanschlussraum, Haustechnikraum und vielen Arbeiten, die im Haushalt anfallen, wie z. B. Waschen, Trocknen, Bügeln und Heimwerken. Durch den Einsatz von raumluftunabhängigen Heizkesseln bzw. Heizthermen, Wärmepumpen und BHKWs ist für die Heizung kein besonderer "Heizraum" mehr notwendig, weil sich eine Staub- und Flusenbildung nicht mehr auf den Heizbetrieb auswirkt und keine besondere Verbrennungsluftzufuhr mehr nötig ist.
Hauswirtschaftsraum mit Wärmepumpe
 Hauswirtschaftsraum mit Wärmepumpe
Quelle: Glen Dimplex Deutschland GmbH

In modernen Neubauten, und hier besonders in Einfamilienhäusern ohne Keller, wird zunehmend ein Hauswirtschaftsraum geplant und eingebaut. Dieser Raum ist eine Kombination von Hausanschlussraum, Technikzentrale und vielen Arbeiten, die im Haushalt anfallen, wie z. B. Waschen, Trocknen, Bügeln und Heimwerken. Durch den Einsatz von raumluftunabhängigen Heizkesseln bzw. Heizthermen, Wärmepumpen und BHKWs ist für die Heizung kein besonderer "Heizraum" mehr notwendig, weil sich eine Staub- und Flusenbildung nicht mehr auf den Heizbetrieb auswirkt und keine besondere Verbrennungsluftzufuhr mehr nötig ist. Da aber dieser Raum evtl. beheizt wird, müssen besonders die Kaltwasserleitungen gut gedämmt werden. Dies ist aber auch für alle wärmeführenden Leitungen und Bauteile (Armaturen, Speicher) empfehlenswert, damit die Raumtemperatur regelbar wird.

In dem Raum werden folgende Einrichtungen bedienungs- und wartungsfreundlich angeordnet:

Bei der Planung dieses Raumes ist besonders darauf zu achten, dass die Absperrhähne und Leitungen im Falle eines Notfalls zugänglich sind. Die Größe des Raumes ist vom Umfang der vorgesehenen Einrichtung abhängig. Wichtig ist eine ausreichend breite Tür (1 m), möglichst nach außen, und ein Fenster, damit die Arbeiten auch bei Tageslicht ausgeführt werden können. Meistens werden diese Räume leider viel zu klein und als fensterlose Innenräume geplant und gebaut.

Vorschläge zum Thema nehmen wir gerne entgegen.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Sanchez1970 schrieb: Hallo zusammen, habe eine Verständnissfrage zum Verlegeabstand. zum einen wird ja immer verlangt, dass man eine Heizlastberechnung macht. Wenn man nun die FBH mit dem Noppensystem wählt,...
lowenergy schrieb: @pieter.boers. Pellets haben einen Heizwert von circa 4,8 kWh pro Kilogramm. Daraus abgeleitet sind 5300 kg x 4,8 kWh/kg = 25.440 kWh thermische Energie Für die Pelletheizung einen Wirkungsgrad...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Haustechnische Softwarelösungen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik