Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Autoren
OldBo
24.06.2015
Im Gegensatz zu einem Hausanschlussraum, desssen Größe von den Versorgern bzw. der DIN 18012 "Hausanschlusseinrichtungen in Gebäuden" vorgegeben wird, muss ein Haustechnikraum bzw. die Technikzentrale nach den vorgesehen Bauteilen geplant werden.
Technikzentrale der Buderus Akademie
 Technikzentrale der Buderus Akademie
Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH - Buderus - Dipl.-Ing. Hans-Georg Kring
Lüftungszentrale eines Krankenhauses mit Hygienegeräten
 Lüftungszentrale eines Krankenhauses mit Hygienegeräten
Quelle: Zimmer & Hälbig GmbH
Haustechnikräume - Beispiele
 Haustechnikräume - Beispiele
Quelle: Bosy
Im Gegensatz zu einem Hausanschlussraum, desssen Größe von den Versorgern bzw. der DIN 18012 "Hausanschlusseinrichtungen in Gebäuden" vorgegeben wird, muss ein Haustechnikraum bzw. die Technikzentrale nach den vorgesehen Bauteilen geplant werden. Eine Nutzung des Hausanschlussraumes als Haustechnikraum wird aber von vielen Versorgern, besonders bei Gasanschlüssen, nicht genehmigt.

Die VDI 2050 - "Anforderungen an Technikzentralen - Technische Grundlagen für Planung und Ausführung" kann eine Grundlage zur Planung der Größe eines Haustechnikraumes sein. Diese Richtlinie ist für die Planung durch den TGA-Planer und/oder Architekten, Bauherren und Bauunternehmer in größeren Objekten (Geschäfts- und Bürogebäude) erstellt worden. In Ein- oder Zweifamilienhäusern werden diese Planer bzw. die Planung meistens aus Kostengründen nicht eingeschaltet. Das Ergebnis sieht man dann in den viel zu kleinen Räumen, in denen die Haustechnik untergebracht wird.

Der Haustechnikraum bzw. die Technikzentrale befindet sich in den meisten Fällen im Unter- bzw. Kellergeschoss, in hohen Gebäuden auch auf den Dach (Dachzentrale). Die Hauptversorgungsleitungen (Wasser, Gas, Strom, Fern- bzw. Nahwärme, Abwasser, Fernmeldeleitung) werden vom Hausanschlussraum dorthingelegt. Der Raum sollte möglichst zentral im oder auf dem Gebäude angeordnet werden, damit die Verteilleitungen kurze Wege zu den Verbrauchseinrichtungen haben.

Da die Bauteile (Brenner, Kompessoren, Hauswasserwerk, Wasseraufbereitung, Motoren, Pumpen, Ventilatoren) in diesem Raum trotz Schalldämpfer und Schwingungsdämpfer Geräusche abgeben, muss bei der baulichen Ausführung des Raumes auf einen guten Schallschutz geachtet werden.

In dem Raum werden folgende Einrichtungen wartungsfreundlich angeordnet:

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
passra schrieb: Man könnte sich die zusätzliche Pumpe auch sparen und einfach die Pumpe in der WP das Wasser durch das Heizsystem treiben lassen und bei Bedarf wird damit der Puffer für WW geladen. Dann noch ein 3-Wege-Ventil...
elkulk schrieb: Die Luftzufuhr kann man bei unserer Anlage im HWR an den Verteilerrohren regeln. Gruß Ulrich
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik