Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!
307

Abkürzungen im SHK-Handwerk - Raumlufttechnik

Autoren
OldBo
04.06.2014
Fachleute (nicht nur) in der Technik haben nun einmal die "dumme" Angewohnheit, in ihren Beiträgen viele Fachausdrücke abzukürzen
Fachleute (nicht nur) in der Technik haben nun einmal die "dumme" Angewohnheit, in ihren Beiträgen viele Fachausdrücke abzukürzen, sei es aus Bequemlichkeit oder weil sie es so gewohnt sind. Deswegen hier eine Aufstellung der üblichen Abkürzungen im Sanitär-Heizungs-Klima-Handwerk.
Diese Seite wird ständig erweitert und wenn noch etwas fehlt, dann bitte ich, mir Erweiterungen zuzusenden.
Stand: 14. Mai 2014

AB : Abluft
AR : Außenluftrate
AU : Außenluft

BAT-Werte : Biologischer Arbeitsstofftoleranzwert
BDT : Blower Door Test

DAS : Dachaufsatzlüftungssystem
dB : Dezibel

EHA : Fortluft (nach DIN EN 13779)
ETA : Abluft (nach DIN EN 13779)
EXF : Exfiltration (nach DIN EN 13779)

FO : Fortluft

GH : Gehäuse
GR : Gerät

IDA : Raumluft (nach DIN EN 13779)
INF : Infiltration (nach DIN EN 13779)

KAZ : Kammerzentrale
KL : Klappe (allgemein)
KM : Kältemaschine
KVS : Kreislaufverbundsystem
KWL : kontrollierte Wohnungslüftung

LB : Luftbefeuchter
LD : Luftdurchlass
LEA : Leckluft (nach DIN EN 13779)
LF : Luftfilter
LH : Lufterwärmer
LK : Luftkühler
LL : Luftleitung
LU : Luftumwälzzahl
LW : Luftwechsel
LWZ : Luftwechselzahl
LZ : Leistungszahl

MAK : maximale Arbeitsplatzkonzentration
MEK : Maximale Emissions-Konzentration
MIK : Maximale Immissions-Konzentration
MI : Mischluft
MIA : Mischluft (nach DIN EN 13779)

ODA : Außenluft (nach DIN EN 13779)

PWT : Plattenwärmetauscher

RG : Regler
RGR : Raumgerät
RLT : Raumlufttechnik
RCA : Umluft (nach DIN EN 13779)
RWT : Rotationswärmetauscher
RWZ : Rückwärmezahl

SCH : Schalttafel
SD : Schalldämpfer
SEC : Sekundärluft (nach DIN EN 13779)
SEH : Fortluft Einzelraum (nach DIN EN 13779)
SET : Abluft Einzelraum (nach DIN EN 13779)
SRO : Außenluft Einzelraum (nach DIN EN 13779)
SRS : Zuluft Einzelraum (nach DIN EN 13779)
SUP : Zuluft (nach DIN EN 13779)

TF : Temperaturfühler
TRA : Überströmluft (nach DIN EN 13779)
TRK : Technische Richtlinienkonzentration

UM : Umluft

VE : Ventilator
VEKV : Ventilatorkonvenktor
VT : Ventil, Armatur

WKV : Vorlauf-Kühlwasser
WP-A : Absorptions-Wärmepumpe
WP-K : Kompressor-Wärmepumpe
WR : Wärmerohr
WRG : Wärmerückgewinnung

ZU : Zuluft
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da, kein heisses Wasser zu den Heizkörpern/FBH zu lassen. Mit max Pumpendrehzahl...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip sollte man so lassen. Damit ein neuer Heizkörper funktioniert, muss ein passendes...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
 
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik